Alle Wohnmobil-Touren & Tipps Deutschland Hin-Fahr-Tipps Pfalz

Traumstraßen: Deutsche Weinstraße mit dem Wohnmobil

Wohnmobil-Stellplatz direkt an der Deutsche Weinstraße

Aktualisiert am 17. Oktober 2020

Wohin in Deutschland mit dem Wohnmobil? Die Deutsche Weinstraße in der Pfalz ist eine echte Traumstraße mit dem Camper. Hier kannst Du ein weiteres Stück von Deutschland entdecken, den schönen Südwesten. Du erlebst Weinberge, malerische Ortschaften, herrliche Blicke, leckeres Essen und sehr guten Wein. Dazu gibt es viele verschiedene Wohnmobil-Stellplätze. Die Deutsche Weinstraße ist eine meiner Lieblingsstrecken für einen Deutschland-Roadtrip. Du kannst sie mit dem PKW oder Wohnmobil erleben.

Deutschland mit Wohnmobil erleben: wunderschöne Pfalz

Blick auf die Pfalz und die Weinberge
Bei einer Wanderung lässt sich die Landschaft um die Deutsche Weinstraße gut erleben

Was solltest Du in Deutschland nicht verpassen? Auch in unserer Heimat ist es schön. Du willst mit dem Wohnmobil oder PKW Deutschland erkunden? Ausgearbeitete Touristenstraßen sind eine gute Möglichkeit, unsere Heimat intensiv zu erleben. Die Deutsche Fachwerkstraße und Deutsche Fährstraße habe ich Dir bereits für Deine Reise empfohlen. Hier schlage ich Dir eine weitere spannende Route für Deinen Camping-Urlaub vor. Diesmal geht es in meine unmittelbare Heimat, die Pfalz.

Interessiert Dich?  Kasten mit Inhalt: Hubert & Kerstin im Pössl Summit Kastenwagen

Traumstraßen Deutschland: Deutsche Weinstraße

Einkehr auf einer Burg im Pfälzerwald
Einkehr auf einer bewirtschafteten Burg mit Blick in die Ebene

Wir starten unsere Deutschland-Reise mit dem Wohnmobil im Südwesten unseres Landes in Rheinland-Pfalz.

Die Deutsche Weinstraße ist die erste und bekannteste Weintouristikroute. Bei der Fahrt mit dem Wohnmobil oder Auto, vorbei an Weinbergen und dem Pfälzerwald, kannst Du die Pfalz intensiv erleben. Die echte Traumstraße wurde bereits vor mehr als 80 Jahren als touristische Attraktion ins Leben gerufen. Der Start war 1935 als Marketingaktion im Dritten Reich. Damals sollte etwas für den Absatz des deutschen Weines getan werden. Seitdem hat sich die Region stark weiter entwickelt.

Auf fast 85 Kilometern Länge führt die Ferienstraße Deutsche Weinstraße durch das zweitgrößte deutsche Weinbaugebiet. Dabei verläuft sie auf oder parallel zu den Bundesstraßen 38 und 271 und ist in den Orten als Weinstraße ausgeschildert. Bei der Fahrt mit dem Camper erlebst Du eine Vielzahl von malerischen Dörfern, alte Fachwerkhäuser, trutzige Burgen, bunte Weinberge und verwunschenen Wald. Entlang der Route finden sich zahlreiche bekannte Weinorte. Viele tragen den Zusatz „an der Weinstraße“.

Sehr gut kannst Du die Region auch auf gut ausgeschilderten Wanderwegen erkunden. Fast an jedem Parkplatz findest Du dafür Vorschläge und folgst dann einem roten Punkt, gelben Strich oder einem anderen Zeichen. Auch die Wander-Strecken „Wanderweg Deutsche Weinstraße“, „Pfälzer Weinsteig“ oder „Pfälzer Mandelpfad“ sind sehr gut ausgearbeitet und abwechslungsreich. Und auch mit dem Fahrrad hast Du viele Möglichkeiten für Entdeckungsfahrten durch die schönsten Gegenden der Pfalz.

Unterwegs in der Pfalz mit dem Wohnmobil

Wohnmobil-Stellplatz in der Pfalz
Übernachtung neben Weinbergen

Die Region ist beliebt bei Campern und Wohnmobil-Reisenden. Ich selbst bin sehr gerne hier unterwegs, manchmal nur für eine Übernachtung oder auch für mehrere Tage. 1.800 Sonnenstunden im Jahr, abwechslungsreiche Landschaft, hervorragender Wein und gutes Essen machen die Region wirklich attraktiv für den Wohnmobil-Urlaub. Dazu kommt eine gute Infrastruktur für Camper. Die Deutsche Weinstraße entlang gibt es verschiedene Campingplätze und Wohnmobil-Stellplätze. Und immer mehr Winzer richten Stellplätze auf ihren Weingütern ein. Das ist ideal für ein paar schöne Tage und natürlich super praktisch für eine ausgiebige Weinprobe. Und der Wein in der Pfalz ist wirklich sehr gut und muss probiert werden, denn überall schmeckt er anders.

Start der Weinstraßen-Tour in Schweigen-Rechtenbach

Ich fahre die Strecke mit dem Wohnmobil am liebsten von Süden nach Norden. Am Beginn der Deutschen Weinstraße steht seit 1936 in Schweigen-Rechtenbach an der Grenze zum Elsass und Frankreich das Deutsche Weintor. Wenn Du aus dem französischen Nachbarort Weissenburg in Richtung Landau fährst, kommst Du direkt am Weintor vorbei. Der Verkehr wird aber darum herumgeleitet. Du kannst anhalten und auf die Aussichtsplattform steigen.

Einen guten Einstieg in die Deutsche Weinstraße bekommst Du hier auf dem Deutschen Weinlehrpfad am Schweigener Sonnenberg. Der etwa einen Kilometer lange Weg bietet Einblick in die Geschichte des Weinbaus, zeigt verschiedene Traditionen des Anbaus, die Arbeit im Weinberg und den Einfluss von Böden und Klima. Und Du kannst hier auch besonderen Wein probieren: einige Schweigener Winzer bewirtschaften Weinlagen auf der französischen Seite der Grenze.

Bad Bergzabern mit dem Wohnmobil

Blick von der Ruine Landeck
Blick von der Ruine Landeck auf die Weinstraße

Nächster Stopp der Camping-Tour entlang der Weinstraße ist Bad Bergzabern. Das ist eine sehenswerte Stadt mit geschichtlich bedeutenden Gebäuden rund um ein ehemaliges Burgschloss. Neben dem historischen Stadtbild gibt es idyllische Parkanlagen und eine Thermalquelle. Das Stadtmuseum befindet sich im historischen Gasthaus „Zum Engel“, das als eines der schönsten Renaissancebauten der Pfalz gilt.

Wenn Du Dein Wohnmobil auf dem Stellplatz mitten im Ort geparkt hast, kannst Du stimmungsvolle Stunden in der verwinkelten Altstadt verbringen und die Patrizierhäuser mit ihren schmucken Giebeln und Erkern bewundern. Richtung Westen liegt der Kurpark mit Kurhäusern und Kuranlagen. Es gibt auch einen Wohnmobil-Stellplatz bei einem Winzer.

Ausflüge und Abstecher ab Bad Bergzabern

  • Bismarkturm
  • Kloster Liebfrauenberg
  • Burg Berwartstein
  • Dahner Felsenland

Übernachten / Parken mit Wohnmobil in Bad Bergzabern

Entlang der Südlichen Weinstraße mit Wohnmobil

Historischer Ort Gleiszellen an der Deutschen Weinstraße
Einkehren im historischen Gleiszellen

Nur eine kurze Fahrt ist es von Bad Bergzabern zum sehenswerten historischen Ort Gleiszellen, der direkt unterhalb einen einfachen Wohnmobil-Stellplatz zwischen Reben und unter Bäumen hat. Hier lassen sich ruhige Tage verbringen. Sehr schön ist ein Spaziergang rund um den Ort. Die Ortskerne von Gleiszellen und Gleishorbach und auch der Veteranenfriedhof bei der Kirche sind als Denkmalzonen ausgezeichnet. Wirf auf jeden Fall auch einen Blick in die Katholische Kirche St. Dionysius. Im Ort musst Du unbedingt Muskateller (besondere Weinsorte) probieren. Der Ort ist nämlich eine Hochburg des Muskatelleranbaus in Deutschland. Dazu hast Du in urigen Restaurants und Weinstuben die Gelegenheit.

Immer wieder wird die Weinstraße bei der Weiterfahrt ganz eng und schlängelt sich durch die historischen Orte. Mit dem Wohnmobil passt Du aber überall durch. Wo es nicht geht, wird eine alternative Route ausgeschildert. Einen Stopp solltest Du unbedingt auch in Rhodt unter der Rietburg machen. 80 Prozent der Häuser stehen unter Denkmalschutz. Wirklich schön ist ein Bummel über die gepflasterte Theresienstraße. Die alten Torbögen sind typisch für Höfe der Region. Im oberen Teil der Straße spazierst Du weiter durch eine Allee mit mächtigen Kastanienbäumen.

Auch eine Fahrt mit der Rietburgbahn, einer alten offenen Sesselbahn, ist ein besonderes Erlebnis. Am Ziel erwarten Dich die Rietburg mit einem Biergarten, ein schöner Blick über die Region und viele Wanderwege. Dabei kannst Du auch noch einen Blick in die Ausstellung Pfälzischer Künstler in der Villa Ludwigshöhe werfen (wird aktuell saniert).

Urlaub mit Wohnmobil in der Pfalz: St. Martin
Der Ortskern von St. Martin ist vom Wohnmobil-Stellplatz schnell erreichbar

Nicht viel weiter erreichst Du meine Lieblingsorte an der Südlichen Weinstraße. In Edenkoben (ausführliche Beschreibung meines Besuchs in Edenkoben) führt die Deutsche Weinstraße direkt durch den Stadtkern. Über 1.200 Jahre wird hier bereits Wein angebaut. Ein wichtiger Gönner des Ortes war König Ludwig I von Bayern, der oberhalb von Edenkoben seine Sommerresidenz (Villa Ludwigshöhe) errichtete. Beim Besuch im Museum für Weinbau und Stadtgeschichte am Ortsrand erfährst Du viel zur Ortsgeschichte und über den Weinbau in der Region.

Nur ein paar Kilometer sind es von Edenkoben nach St. Martin. Hier verbringen wir sehr gerne ein paar Tage mit Wandern, gutem Essen und Weinprobe bei den verschiedenen Winzern. (ausführliche Beschreibung meines Besuchs in St. Martin). Für die Übernachtung mit dem Wohnmobil gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Das Ortsbild wird heute geprägt durch Bauten aus der Barockzeit und der Renaissance. Gepflegte historische Häuser, ein kleiner Bach, malerische Toreinfahrten und Blumen sorgen für Wohlfühl-Atmosphäre in dem beliebten pfälzischen Urlaubsort.

Interessiert Dich?  Deine Meinung ist gefragt: Umfrage zum Auslandsreise-Krankenschutz

Weitere Informationen

Abstecher und Ausflüge ab der Südlichen Weinstraße

  • Wild- und Wanderpark Silz
  • Burg Landeck
  • Annweiler
  • Burg Trifels
  • Schloss Villa Ludwigshöhe
  • Sieges- und Friedensdenkmal Edenkoben

Parken / Übernachten mit Wohnmobil an der Südlichen Weinstraße

Deutsche Weinstraße: Mit Wohnmobil rund um Neustadt

Die Kalmit in der Pfalz
Die Kalmit ist die höchste Erhebung im Pfälzerwald

Ab dem Weinort Maikammer – mit seinen mächtigen Sandsteinhäusern und großen Weingütern – wandelt sich die Landschaft. Über Dir siehst Du die höchste Erhebung im Pfälzerwald, die Kalmit. Leider ist die direkte Zufahrt von Maikammer aus inzwischen auf Fahrzeuge mit 2,8 Tonnen begrenzt. Vor der am Wochenende und mittwochs bewirtschafteten Hütte „Kalmithaus“ hast Du einen weiten Blick über die Rheinebene. Der Gipfel und die Hütte sind beliebtes Ausflugsziel, da sie vom großen Parkplatz, auf dem auch immer wieder Wohnmobile übernachten, über einen sehr kurzen Spaziergang erreichbar sind. Bitte beachte: In unserer Tageszeitung wurde gerade ausdrücklich drauf hingewiesen, dass Übernachten mit dem Wohnmobil auf den Wanderparkplätzen im Pfälzerwald nicht gestattet ist.

Bevor Du nach Neustadt weiter fährst erreichst Du Hambach, wo Du am Schwimmbad und bei verschiedenen Winzern mit dem Wohnmobil-Camper Quartier beziehen kannst. Links oberhalb steht prägnant das Hambacher Schloss, das eine wichtige Rolle für unsere Demokratie spielte. Die Ausstellung dazu ist sehenswert und auch der Blick auf die Rheinebene von der Terrasse nicht schlecht. Die Wanderung direkt von Hambach aus ist sehr steil. Du kannst aber auch mit dem Wohnmobil bis zum Parkplatz fahren und von dort das Schloss in wenigen Minuten zu Fuss erreichen. Es gibt alternativ auch einen Busshuttle vom Parkplatz aus.

Blick auf Maikammer
Blick auf Maikammer in der Morgendämmerung

Neustadt an der Weinstraße ist ein großes regionales Zentrum und erhielt bereits im frühen 13. Jahrhundert Stadtrechte. In der historischen Altstadt findest Du den größten Fachwerkhausbestand der Pfalz. In der Stiftskirche hängt die größte läutbare Gussstahlglocke der Welt. In Neustadt ist jährlich die Wahl zur deutschen Weinkönigin. Und natürlich wird auch gerne gefeiert. Vom praktisch gelegenen nüchternen Wohnmobil-Stellplatz kannst Du ins Zentrum laufen, erreichst aber auch schnell einen S-Bahnhof für Ausfüge in die Region. Besonders zur Mandelblüte und bei Weinfesten ist der Platz immer schnell belegt.

Abstecher und Ausflüge ab Neustadt

  • Hassloch mit Holiday Park
  • Kalmit mit Kalmithaus
  • Hambacher Schloss
  • Historische Eisenbahn „Kuckucksbähnel“ durch das Elmsteiner Tal
  • Speyer mit Kaiserdom

Parken / Übernachten mit Wohnmobil rund um Neustadt

Deutsche Weinstrasse zwischen Deidesheim und Bad Dürkheim mit Wohnmobil

Vogelscheuchen in einem Weindorf
Deutsche Weinstraße: Diese Besucher sind in der Pfalz hängen geblieben

Mache auch einen Stopp in Deidesheim. Seit 770 wird auf dem Gebiet Wein angebaut. Anfang des 19. Jahrhunderts begannen die Weingüter bereits mit dem Qualitätsweinbau. Den Stadtkern umschloss bis Anfang des 19. Jahrhunderts die Deidesheimer Stadtbefestigung. Deidesheim ist auch bekannt für die Besuche verschiedener Staatsgäste und seine Gastronomie. Unter anderem nahm unser ehemaliger Kanzler Helmut Kohl seine Gäste immer mit hierher zum Essen.

In Forst solltest Du Deinen Camper etwas außerhalb parken, denn der Ort ist verkehrsberuhigt und hat sogar eine „Umgehungsstraße“. Ich schlendere gerne auf Kopfsteinpflaster durch Forst hindurch. Achte dabei auf die Feigenbäume bei den Häusern. Die Böden und das milde Klima ermöglichten es bereits den Römern, auf dem Gelände rund um den Ort Edelkastanien, Mandeln, Feigen und Zitrusfrüchte anzupflanzen, und den Weinbau einzuführen. Die Rieslinglagen Kirchenstück, Ungeheuer und Jesuitengarten von Forst genießen Weltruf. Das Straßendorf wurde ursprünglich von einer einzigen Straße von Norden nach Süden durchzogen. Dieses Stück der Deutschen Weinstraße hat heute eine Länge von etwas mehr als einem Kilometer.

Bei der Fahrt durch Wachenheim fallen dem Autofahrer Arkaden an den Häusern auf. Die meisten historischen Sehenswürdigkeiten findest Du im alten Ortskern. Der romantische Stadtmauerrundweg führt an den wichtigsten Plätzen und Gebäuden vorbei. Bemerkenswert ist vor allem auch die Simultankirche St. Georg am Marktplatz, aber auch Reste der Stadtmauer und außerhalb eine Römervilla sind zu sehen..

Sonnenaufgang in der Pfalz
Sonnenaufgang über der Pfalz vom Wohnmobil-Stellplatz aus

Bad Dürkheim ist für seine Saline und das riesige Fass am Ortsrand bekannt. Hier gibt es das größte Weinfass der Welt mit einem Fassungsvermögen von 1,7 Millionen Liter. Das nach einem Brand wieder aufgebaute Gradierwerk gilt als längstes berieseltes Gradierwerk Deutschlands. Auch der Spaziergang durch den Kurpark macht echte Freude. Im Park und im Ort gibt es viele Cafes und Restaurants für einen Etappenstopp. Tagsüber kannst Du Deinen Camper auf dem großen Parkplatz vor dem Fass abstellen. Nur ein paar Schritte weiter liegt der schöne Wohnmobil-Stellplatz von Bad Dürkheim direkt zwischen den Reben.

Abstecher und Ausflüge zwischen Deidesheim und Bad Dürkheim

  • Burgruine Wachtenburg
  • Simultankirche St. Georg in Wachenheim
  • Römisches Weingut Weilberg
  • Kurpfalz-Park
  • Kriemhildenstuhl: besterhaltener römischer Steinbruch nördlich der Alpen
  • Klosterruine Limburg: Hauskloster der Salier
  • Schloss- und Festungsruine Hardenburg
  • Fass in Bad Dürkheim

Parken / Übernachten mit Wohnmobil rund um Deidesheim und Bad Dürkheim

Weiter auf der Deutschen Weinstraße ins Leininger Land

Wohnmobil-Stellplatz in Herxheim am Berg in der Pfalz an der Deutschen Weinstraße
In Herxheim am Berg findest Du hinter dem Autohaus diesen schönen Wohnmobil-Stellplatz mit super Blick auf die Rheinebene

Auf einem Abbruch entlang schlängelt sich die Deutsche Weinstraße ihrem Ziel entgegen. Wald, Wein und Burgen kennzeichnen das Leiningerland. Auf dem Weg kommst Du erst nach Herxheim am Berg, wo Du in einer schönen Vinothek mit herrlichem Blick Wein verkosten und natürlich auch gut essen kannst. Seit diesem Jahr gibt es am Ende des Ortes jetzt auch einen Wohnmobil-Stellplatz mit super Blick auf die Rheinebene. Danach mache gerne noch einen Abstecher nach Weisenheim am Berg. Gleich am Ortsrand erwartet Dich eine der ersten modernen Vinotheken der Pfalz. Nur ein Stück weiter liegt am Ortsrand das Weingut Pfleger-Karr, bei dem meine Familie schon fast 50 Jahren Wein kauft, ich natürlich auch.

Das Ende der Deutschen Weinstraße bildet seit 1995 das Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim an der Grenze zu Rheinhessen. Das architektonisch auffallende Gebäude überspannt wie eine Brücke die Weinstraße und liegt neben einem kleinen See. Auf einem großen Parkplatz daneben kannst Du auch mit Deinem Wohnmobil übernachten.

Empfehlen kann ich Dir auf jeden Fall noch einen Abstecher nach Neuleiningen mit seinen malerischen Gassen, Stadtbefestigung und Burg. Und auch in Freinsheim solltest Du unbedingt vorbei schauen, das wegen seines intakten und gut restaurierten Ortskerns gerne als „pfälzisches Rothenburg“ bezeichnet wird. Das Weindorf ist noch von einer fast komplett erhaltenen Stadtmauer mit Türmen und Toren umschlossen. Sie ist rund 1.300 Meter lang.

Abstecher und Ausflüge im und ab dem Leininger Land

  • Hochmoor Ungeheuersee bei Weisenheim am Berg
  • Burg- und Weindorf Neuleinigen
  • Altleinigen
  • Freinsheim
  • Grünstadt
  • Burg und Blitzröhren Battenberg
  • Donnersberg
  • Ehemalige Wehrkirche Emichsburg

Parken / Übernachten mit Wohnmobil an der Deutschen Weinstraße im Leininger Land

Interessiert Dich?  Nordkap mit Wohnmobil 5: Finnland - Polarkreis, Weihnachtsmann und Museen

Beste Reisezeit Pfalz mit dem Wohnmobil

Mandelblüte Deutsche Weinstraße
Mandelblüte im April an der Deutschen Weinstraße bei Neustadt

Die Pfalz ist in jeder Jahreszeit eine Reise wert – mit und ohne Wohnmobil. Im Frühling blühen entlang der Deutschen Weinstraße die Mandelbäume in einem rosafarbenen Blütenmeer. Im Herbst, wenn die Traubenlese im vollen Gang ist, die Herbstsonne noch einmal kräftig auf die Pfalz herab scheint, und die Blätter in den Weinbergen langsam in verschiedenen Farben schimmern, ist ein Urlaub hier ebenfalls ein großartiges Erlebnis. Dann öffnen sich in vielen Weinorten Türen und Tore für Einheimische und Gäste. Auf kleinen und großen Weinfesten und in Straußwirtschaften, bist Du eingeladen, gemeinsam ein gutes Glas Pfälzer Wein zu trinken und die Spezialitäten der Pfälzer Küche in urigem Ambiente zu genießen.


Sehenswerte Orte und Ziele an der Deutschen Weinstraße

  • Deutsches Weintor, Schweigen-Rechtenbach
  • Bad Bergzabern
  • Gleiszellen
  • Rhodt
  • Edenkoben
  • St. Martin
  • Hambacher Schloss
  • Neustadt
  • Deidesheim
  • Forst
  • Wachenheim
  • Bad Dürkheim
  • Neuleinigen
  • Freinsheim

Tipp Wohnmobil-Reiseführer Deutsche Weinstraße

Weitere Informationen zur Deutschen Weinstraße


Deutsche Weinstraße mit dem Wohnmobil. Ausgearbeitete Route mit Sehenswürdigkeiten und Wohnmobil-Stellplätzen für Deinen Camping-Urlaub in der Pfalz #hinfahren #wohnmobil #pfalzAlle meine Reiseberichte zur Pfalz


Hol Dir meinen Camper-Newsletter


Dieser Beitrag enthält Werbung durch Empfehlungen von Reiseführern und Reiseliteratur als Affiliate Links. Diese sind mit * gekennzeichnet. Wenn Du auf so einen Link (Bild) klickst und darüber einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Meine Berichte sind nicht davon beeinflusst. Auf diese Weise unterstützt Du mich bei meiner Arbeit. Damit ich Dir und anderen weiter gute Informationen bieten kann. Lieben Dank für Deine Unterstützung.

Gefällt Dir dieser Beitrag?

4.8/5 (13 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Autor

Journalistin und seit über 50 Jahren leidenschaftliche Reisende. Mit meinem kompakten Kastenwagen-Wohnmobil bin ich in ganz Europa zwischen dem Südzipfel Spaniens und dem Nordkap unterwegs. Seit 2018 blogge ich auf www.hin-fahren.de zu schönen Reisezielen und gebe Tipps zu Camping und Wohnmobil.

4 Kommentare Neuen Kommentar hinzufügen

  1. Truckie sagt:

    Hallo
    Wir, als direkte Anwohner der wunderschönen Deutschen Weinstrasse in einem deiner malerischen Dörfer, „freuen“ uns über jedes Wohnmobil welches den Verkehr in den engen alten Gassen für Minuten durch völlig überforderte Fahrer und jetzt in der Weinlesezeit erst recht durch die Maschinen und Traktoren der Winzer stark belastet, blockiert. So haben wir Anwohner viel Zeit um unsere eigenen Dörfer wieder ganz neu zu entdecken. Auch der tägliche Arbeitsweg wird immer wieder spannend.
    Auch empfinden wir den Anblick der Horden von weißen Plastikkästen entlang der Route für uns Normalos als eher störend.
    Ich hoffe dass die Scharen wenigstens eine Flasche unseres hervorragenden Weines mitnehmen, aber das haben die Besucher der gemütlichen Hotels und Pensionen vor dem Wohnmobilwahnsinn auch getan…
    Inzwischen haben wir aufgehört die Womos die an unserem Haus vorbeifahren zu zählen.
    Freundlich zu Grüßen fällt mir hier schwer

    1. Katja sagt:

      Hallo,
      das Ihr da echt belastet seid, das kann ich verstehen. Ihr lebt aber auch wirklich wunderschön da.
      In einigen Dörfern bleiben die Fahrzeuge ja „vor der Tür“. Mit besserer Infrastruktur ist das für alle Seiten eine gute Lösung und auch für die Region lohnenswert, denn wer sich mit dem Womo willkommen fühlt, der lässt 50 bis 100 Euro pro Nacht da. LG Katja

  2. Waltraud Bungert sagt:

    Hallo Katja, das ist ein echt toller Bericht. Ich mag deine Art zu schreiben, aber auch deine künstlerische Ader. Ich bin beeindruckt wie du das alles machst. Weiter so und ganz liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.