Hin-Fahren

wo es schön ist

Menü Schließen

Kasten mit Inhalt: Stef und Dirk sind im Karmann Davis Kastenwagen unterwegs

Unterwegs im Kastenwagen-Wohnmobil Karmann Davis: Camper und ihr Kastenwagen, alle sind verschieden und das ist super spannend. Hier in Teil 28 meiner Interview-Reihe, stelle ich Dir Stef und Dirk von „Fluchtwagen“ vor. Sie sind mit ihrem großen Hund in einem Karmann Davis Kastenwagen unterwegs und berichten für Hin-Fahren über ihre Praxis-Erfahrungen mit dem Wohnmobil und ihre Reisen.

Blick auf Wüste und Berge und den Karmann Kastenwagen

Mit dem Kastenwagen unterwegs in Marokko


Stef und Dirk berichten über ihren Karmann Davis und das Reisen mit Kastenwagen-Wohnmobil

Stef und Dirk habe ich auf Facebook entdeckt. Mir sind immer wieder ihre außergewöhnlichen Fotos und Berichte von verschiedenen Reisezielen aufgefallen. Gebannt habe ich ihre Erlebnisse auf Sardinien verfolgt und vor allem beim Abenteuer auf der Piste in Montenegro habe ich mitgefiebert. Ich freue mich sehr über den persönlichen Test-Bericht über ihr Kastenwagen Wohnmobil von Karmann und ihre Schilderungen zu Erfahrungen beim Camping an verschiedenen Reisezielen :-).

Interessiert Dich?  Kasten mit Inhalt: Nicole und Pit leben im VW T5

Wer steckt im Kasten?

Paar auf einer Bank mit Hund

Dirk, Stef und Ayani – Reisepartner und Lebenspartner

Dirk (45) & Stef (47) & Rhodesian Ridgeback Ayani (12,5)

  • Reisepartner  und Lebenspartner: seit 20 Jahren ein Dreamteam, seit 12,5 Jahren zu dritt
  • Wohnhaft in Münster
  • Wir leben in „wilder Ehe“ im eigenen Haus in der Nähe von Wald und Kanal, sehr ruhig und grün
  • Dirk ist Industriemechaniker, Allesfahrer, Allesreparierer und momentan FluchtBuskernsanierer (Amerikanischer Schulbus aus Tallin, Estland, den wir gerade zum Rental WoMo ausbauen).
    Stef hat elf Jahre als Business Coach in einer Unternehmensberatung gearbeitet und war die letzten drei Jahre als Personalleiterin, nebenberuflich Personal-Trainerin mit Private Gym, und im Outdoor Training tätig. Seit August ist sie 100 Prozent selbständig als Coach, Beraterin, Trainerin & Autorin.
  • Lebensphilosophie /Lebenskonzept: One Life. Live it.

Herz-Themen werden nun so gelebt, dass sich Lifestyle nicht nur an 30 genehmigten Urlaubstagen abspielt, sondern Organisation und Durchführung von HR-Management-Projekten und Sport-Events in Eigenregie getaktet werden.

– Stef im INterview mit Hin-Fahren
Karmann Davis Kastenwagen Wohnmobil in den Bergen

Der Fluchtwagen von Stef und Dirk ist ein Karmann Davis Kastenwagen

Wohnmobil: Karmann Davis Kastenwagen

  • Basisfahrzeug: Fiat Ducato 33L // 35H
  • Motorisierung: 2,3 Liter 89 kW (120 PS)
  • Technisch zulässige Gesamtmasse (kg)*: 3300/3500
  • Masse in fahrbereitem Zustand (kg)**:  2955
  • Doppelbett
  • Gesamtlänge (mm): 5995
  • Schlafplätze: 2-3 / Sitzplätze: 4
  • Kraftstofftank: 90 Liter Diesel
  • Frischwasserkapazität: 100 Liter / Abwasserkapazität: 90 Liter
  • Batteriekapazität: 2 x 95 Ah
  • Name: Fluchtwagen

Wie seid Ihr zum Campen gekommen?

Hund im Bett im Karmann Wohnmobil

Ayani auf einem Lieblingsplatz

2012 entschieden wir uns dazu, das USA Roadtrip-Feeling, das wir bei einigen Motorhome-Touren kreuz und quer durch die Staaten lieben gelernt haben, zu uns nach Hause zu holen und unabhängiger zu werden. Der Plan war, frei und autark zu stehen und die Urlaube immer der Sonne nach ganz individuell und spontan zu erleben. Wo es uns gefällt, bleiben wir. Wenn nicht, geht es weiter. Weit weg von Campingplätzen sind wir frei stehend oder auf einfachen Stellplätzen unterwegs und lieben es einfach, zusammen unterwegs zu sein. Nach einiger Recherche haben wir unser perfektes Wohnmobil gefunden – einen Fiat Ducato Kastenwagen von Karmann. Unser Fluchtwagen war geboren.

Ayani, das Herzstück unseres Teams, unser Rhodesian Ridgeback, ist der eigentliche Grund, warum wir den Fluchtwagen angeschafft haben und Campen. Bevor es ihn gab, flogen wir regelmäßig. Am Liebsten nach Formentera, um die traumhafte Unterwasserwelt tauchend zu erleben. In den Anfängen war unser Hund immer mit dabei, doch irgendwann entschieden wir, dass wir Ayani die Reise in einer Flugbox nicht mehr zumuten wollten.

Stef und Ayani vor dem Kastenwagen

Ruhepause in Polen

Seit inzwischen 12,5 Jahren ist unser Hund unser „Feelgoodmanager“ und mit dem Wohnmobil haben wir die Möglichkeit, gemeinsam ohne Einschränkungen die Welt zu erkunden. Dirk ist Industriemechaniker, Allesreparierer, Fahrer und Fels in der Brandung. Wohnmobilfeuer gefangen hat er bei vier USA-Urlauben, als wir das Land kreuz und quer durchreist haben. Seitdem ist er infiziert.

Diese Art von Urlaub macht einfach Spaß. Unabhängig von Flugveranstaltern, Hotels und Campingplätzen, fahren wir von der Straße und Route ab, wann wir wollen, solange wir möchten und wohin wir wollen. Die Planung kann sich spontan ändern, wir fahren immer der Sonne nach. Für mich – Planerin und Organisatorin – beginnt der Urlaub immer schon bei der Idee, wohin es denn diesmal geht. Recherche, Tourenplanung, Platzsuche, Streckenplanung, Grenz- und Länderinformation, Kartenmaterial – bei all den Themen, bei denen andere die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, strahlen meine Augen wie Sternchen und ich lege mit der Planung los.


Ist die Begeisterung für das mobile Reisen geblieben?

Blick aus der Windschutzscheibe des Kastenwagen auf die Piste

Wo geht es wohl hier hin?

Wir sind mit unserem Karmann Kastenwagen Fluchtwagen seit 2012 auf Tour (zweimal im Jahr für 3 Wochen und regelmäßig zu Dirks Classic SuperBike CSBK Rennveranstaltungen) und nutzen jedes mögliche Wochenende für kleine Trips, wenn Stef nicht wandernd mit Gruppen unterwegs ist. Wir sind nach wie vor total verliebt in diese Art von Urlaub, frei, zeitlos, einfach der Nase nach und zusammen ohne Einschränkungen und Abstriche. Daher stehen wir immer wenn möglich frei oder maximal auf Wohnmobil-Stellplätzen. Campingplätze sind uns zu „eng“, durchstrukturiert und mit zu vielen Regeln versehen. Respektvolles Frei stehen ohne viel Aufsehen, dankbar sein für einen traumhaften Naturplatz, den wir immer sauberer verlassen, als wir ihn vorgefunden haben, sind für uns wichtig.

Campingstühle am Strand

Ayani am Strand

Natürlich hat sich das entwickelt. Begonnen haben wir, als der Fluchtwagen neu war, mit Campingplätzen. Wir wussten es einfach nicht besser. Wir konnten nicht einschätzen, wie wir mit Wasservolumen, Gas und anderen Vorräten ohne Versorgung und Anschluss umgehen. Bis wir nach wenigen Monaten mit jemandem sprachen, der uns fragte, warum wir nicht im Fluchtwagen duschen? Danach herrschte Stille … .

In dem Moment war der Knoten geplatzt und wir trauten uns „immer weiter raus“. Wir haben angefangen mit frei stehen, 4×4 Strecken, fuhren immer mehr ins Hinterland und entdeckten genau das, was uns riesig Spaß macht.

Interessiert Dich?  Kasten mit Inhalt: Hubert & Kerstin im Pössl Summit Kastenwagen

Was ist für Euch das Besondere an dieser Reiseart?

Wir lieben die Gegenden, die (noch) absolut untouristisch sind. Begeistert haben uns Slowenien, Montenegro und Albanien. Und dabei lieben wir nicht die Küsten mit großen Touristenorten, sondern das Hinterland und die Berge. Das mögen wir: Absolute Stille, traumhafte Natur, im Idealfall am Feuer sitzen, tagsüber wandern, lesen, tief durchatmen. Perfekt!


An welches Erlebnis auf Euren Reisen erinnert Ihr Euch am liebsten?

Kastenwagen Wohnmobil wird auf einer Piste abgeschleppt

In Montenegro ging auf der Piste gar nichts mehr – Einheimische haben den Kastenwagen dann abgeschleppt

Besondere Momente sind manchmal etwas grenzwertige 4×4 Touren mit unserem Karmann, die man von uns ja schon kennt. Oft geht alles gut, manchmal brauchen wir dann aber doch eine Abschlepphilfe. Auf der letzten Tour in Montenegro haben wir dabei echt ein paar Nerven gelassen, aber großartige Menschen kennengelernt, die ohne Einschränkungen geholfen haben.


Was sind Eure Lieblings-Hin-Fahr-Reiseziele?

Kastenwagen in den Bergen

Stef und Dirk sind gerne abseits von befestigten Straßen und in den Bergen unterwegs

Immer wieder gerne fahren wir mit dem Kastenwagen nach Katalonien (Region rund um Cadaques, Barcelona, Tarragona), Andalusien und die Algarve mit dem leckersten Kaffee der Welt, in das marokkanische Atlasgebirge, nach Kroatien, Slowenien, Montenegro und Albanien.

Auf der Wunschliste stehen noch Georgien, Mongolei, Vietnam, Kambotscha, Panamerikana … Du merkst schon, wir müssen dringend mal wieder los :O).

Aktuell veröffentlicht Stef im Amazon Selfpublishing Verlag nach und nach alle Trekking- und Wandertouren in Kombination mit Fluchtwagen Wohnmobil-Rundreisen als EBook und Taschenbuch, so dass Interessenten und Einsteiger sich um nichts kümmern müssen, tolle Touren abfahren und unvergessliche Momente in traumhafter Natur genießen können.

Bisher erschienen sind: Wandertouren auf Teneriffa*, in Luxemburg*, auf dem Jakobsweg in Spanien* und auf Madeira. Wohnmobil-Rundreisen inklusive tollen Wandertouren: Montenegro*, Slowenien* und Sardinien*. Weitere geplante Wohnmobil-Tourbücher sind: Ostseeumrundung, Albanien, Portugal, Andalusien, Kroatien, ….


Warum habt Ihr Euch für Euren Karmann Kastenwagen als Wohnmobil entschieden?

Blick ins Innere des Karmann Davis Kastenwagen

Gemütlich unterwegs

Unseren Karmann Davis Kastenwagen haben wir seit sieben Jahren. Vor dem Kauf haben wir  eineinhalb Jahre in Deutschland verschiedenste Wohnmobil-Typen für Urlaube gemietet und waren mehrfach mit Motorhomes in den USA unterwegs. Dabei wurde uns klar, der Kastenwagen hat die perfekte Größe, um die Art von Urlaub zu machen, die wir möchten: klein, fein, wendig, unauffällig. Konzentriert und auf den Punkt gebracht – kein Luxus, aber trotzdem alles dabei. Der Fluchtwagen war ein Gebrauchtfahrzeug, dass aber ein Jahr mehr in der Garage stand als draußen unterwegs war. Das haben wir schnell geändert und vor einem Jahr die 100.000 Kilometer-Marke geknackt.

Frau und Hund im Kastenwagen

Essensvorbereitungen in Schottland

Den Doppelsitzer in der Sitzgruppe brauchen wir eigentlich nicht. Er nimmt viel Platz im Innenraum weg, den wir gerne hätten. Daher passt es ganz gut, dass wir mit dem FluchtBus, den wir gerade aufbauen, mit 2,50 Meter Breite einen gefühlten Tanzsaal haben. Wir freuen uns tierisch auf den kleinen Dicken und die erste Tour, wenn er fertig ist. Der FluchtBus wird nach der Jungfernfahrt in die Vermietung gehen.

Interessiert Dich?  Mit dem Wohnmobil durch die Normandie - Teil 3: Strände & Seebäder an der Blumenküste

Wo können wir mehr über Euch erfahren?

Stef vor einem Bergpanorama

Lieblingsstelle in Montenegro

Wir haben eine Facebook-Seite für unseren „Fluchtwagen“. Den Namen hatte Stef direkt parat. Weg vom Alltag, Alltags-Fluchten, passt doch irgendwie. Wenn wir unterwegs sind, entlocken wir anderen Fahrern oder Passanten immer ein Lächeln, wenn sie den Namen lesen :O)

Der FluchtBus hat auch bereits eine Seite, wo wir ab der Abholung in Bremerhaven online über die Kernsanierung und den Ausbau berichten. Später wird hier von den Mietern unterwegs berichtet. Stef ist mit ihrer Outdoor- / Trekking-Facebook-Seite „Du musst mal wieder raus?“unterwegs und freut sich total, dass das Thema Wandern immer mehr auch Dirk infiziert, so dass gemeinsam gesportelt werden kann. Anspruchsvolle abenteuerliche Touren unterwegs machen zu zweit einfach mehr Spaß. Es ist so schade, dass unser Hundeopa Ayani mit 12,5 Jahren leider nicht mehr mitmachen kann. Mit ihm drehen wir kleine Runden und während unserer Touren wartet er gemütlich im Karmann Fluchtwagen.

Auf Facebook gibt es tägliche Berichte auf unseren Rundreisen, die sich leider momentan (noch) auf 30 Urlaubstage beschränken. Auf Youtube haben wir bislang nur einen unserer Reisefilme, die vorherigen hatten keine GEMAfreie Musik, schade eigentlich, dass das so reglementiert ist.


Stef hat eine Reihe von Büchern herausgegeben*

Wohnmobil-Reiseführer von Stefanie Rogoll

Wander-Reiseführer von Stefanie Rogoll

Spanien – Teneriffa: Die 6 schönsten Wandertouren im Westen Teneriffas*

Luxemburg: Unterwegs auf dem Mullerthal Trail*

Spanien – Jakobsweg: 5 Trekkingtage von Lugo nach Santiago de Compostela*

Portugal – Madeira: Die 8 schönsten Wandertouren auf Madeira*


Auch andere Camper sind mit großem Hund im Kastenwagen Wohnmobil unterwegs.


Schau doch mal rein bei

Camper berichten über Erfahrungen Karmann Davis Kastenwagen Wohnmobil #WohnmobilFotos

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von @fluchtwagen.


Danke Stef und Dirk für das spannende Interview.


weitere Interviews mit Erfahrungen zu verschiedenen Kastenwagen-Wohnmobil-Modellen


Dieser Beitrag enthält Werbung durch Empfehlungen als Affiliate Links. Diese sind mit * gekennzeichnet. Wenn du auf so einen Link (Bild) klickst und darüber einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Meine Berichte sind nicht davon beeinflusst. Auf diese Weise unterstützt Du mich bei meiner Arbeit. Damit ich Dir und anderen weiter gute Informationen bieten kann. Lieben Dank für Deine Unterstützung.

Gefällt Dir dieser Beitrag?

5/5 (8 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Katja
Folge mir