Erfahrungen mit la strada Kastenwagen in der Praxis: Camper und ihr Wohnmobil, alle sind so verschieden. In Teil 29 meiner Interview-Reihe, stelle ich Dir Sonja und Dirk von Avanti on Tour vor. Die bekannten Camping-YouTuber sind mit einem la strada Avanti F Kastenwagen-Wohnmobil unterwegs. Sie berichten über ihre Erfahrungen mit dem Camper und auf Reisen.

la strada Kastenwagen-Wohnmobil unterwegs

Unterwegs in Schottland


Sonja & Dirk berichten über ihren la strada Kastenwagen und das Reisen mit Wohnmobil

Sonja und Dirk habe ich auf Instagram entdeckt. Sie haben viele schöne Fotos von unterwegs gepostet und dabei auch meinen Hashtag #hinfahren verwendet. Das hat mich natürlich riesig gefreut. Seitdem folge ich ihnen sehr interessiert und bin immer mal wieder im Austausch. Ich hatte mir ja schon lange ein Interview mit einem la strada-Fahrer gewünscht, weil mich die Marke sehr anspricht. Wir haben ja selbst über fünf Jahre einen la strada Avanti Family gefahren. Zu der Zeit war das einer der ersten Kastenwagen für Familien.

Auf der CMT 2020 in Stuttgart haben wir uns dann für ein Interview verabredet und standen mit unseren Kastenwagen fast nebeneinander. Bei Kaffee und Keksen in ihrem gemütlichen Avanti habe ich meine Fragen gestellt. Nebenbei wurden Filme geschnitten und eifrig gestrickt (nicht von mir, ich musste ja mitschreiben). Ein paar Tipps für meinen Einstieg in YouTube gab es auch mit dazu. Ich freue mich sehr über den persönlichen Test-Bericht von Dirk und Sonja zu ihrem Kastenwagen Wohnmobil und die Einsichten ins Campen. 🙂

Interessiert Dich?  Unser Sommerbild 2018: Mit dem Wohnmobil zum Nordkap

Wer steckt im Kasten?

Dirk und Sonja auf dem Golfplatz

Dirk und Sonja sind begeisterte Camper

Dirk (48) & Sonja (45)

  • Reisepartner  und Lebenspartner
  • Wohnhaft in Neuwied am Rhein
  • Angestellte im öffentlichen Dienst
  • Lebensphilosophie /Lebenskonzept: Kölsches Grundgesetz Artikel 2 – Et kütt wie et kütt. („Es kommt, wie es kommt.“) und
    Artikel 3 – Et hätt noch emmer joot jejange. („Es ist bisher noch immer gut gegangen.“)

„Sobald ich am Steuer sitze, habe ich Urlaub.“

– Dirk im INterview mit Hin-Fahren
Kastenwagen auf dem Stellplatz unterwegs

Pause mitten in der Natur

Wohnmobil: la strada Avanti F

  • Basisfahrzeug Fiat Ducato
  • Masse: lang 6,36, breit 2,05, hoch 2,95
  • Aufgelastet auf 4,25 Tonnen
  • Zusatzausstattung: Luftfederung, Solar, Zusatzheizung, Lithiumbatterie

Wie seid Ihr zum Campen gekommen?

Wohnwagen von Tabbert und Zelt auf dem Campingplatz

Mit Wohnwagen auf dem Campingplatz

Die Beiden sind schon lange Camper. Sonja hat in ihrer Jugend mit Schlafsack im Pferdestall übernachtet. Dirk startete in den 90-er Jahren mit einem alten Weinsberg Alkoven-Wohnmobil. Später war er mit seiner ersten Frau und Kind im Wohnwagen unterwegs. Zwei dieser Campingfahrzeuge der Marke Hobby nannte die Familie ihr Eigen.

Zusammen haben die Camper sich dann 2009 gemeinsam einen Tabbert-Wohnwagen angeschafft. „Neu, schön und modern“, erinnern sie sich mit einem Schmunzeln an schöne Zeiten.

Dirks Sohn ist inzwischen 18 Jahre alt und fährt nicht mehr mit. Es war also Zeit für einen Neuanfang: Es wurde gespart und „eifrig umgeschaut“ bei verschiedensten Wohnmobilen. Während der Recherche nach einem neuen Fahrzeug entdeckten sie dann die kompakten Kastenwagen und wurden bei der Marke la strada fündig. Nach 13 Monaten Lieferzeit war ihr neues Wohnmobil dann endlich da.


Ist die Begeisterung für das mobile Reisen geblieben?

Kastenwagen am Meer

Ein Traumplatz unterwegs

Unbedingt. „Wir sind jedes zweite Wochenende und sechs Wochen im Urlaub unterwegs“, schildern Dirk & Sonja. Dabei muss es gar nicht weit weg sein. An Silvester zum Beispiel waren sie mit Freunden und Kastenwagen „nur fünf Minuten von zu Hause weg“ im Wald und haben eine schöne gemeinsame Zeit verbracht.

Interessiert Dich?  Kasten mit Inhalt: Miriam und Andy und ihr Kastenwagen-Wohnmobil Megaclassic 600 von MegaMobil

Was ist für Euch das Besondere an dieser Reiseart?

  • Flexibel sein und mal für uns alleine, mal mit Freunden unterwegs sein können.

„Es ist ein ganz anderer Urlaub als vorher“, schildert Dirk. Früher stand die Familie für drei Wochen auf einer Parzelle auf dem Campingplatz auf Fehmarn. Sie verbrachte die Zeit im angrenzenden Pferdestall. Er kümmerte sich um die Hunde. „Jetzt können wir da stehen bleiben, wo es uns gefällt“, ergänzt Sonja. „Je nach Reiseland übernachten wir viel in der Natur.“ Fündig werden die Camper dabei ganz oft mit der praktischen App von park4night. Und sie verbringen viel Zeit miteinander.


An welches Erlebnis auf Euren Reisen erinnert Ihr Euch am liebsten?

Die YouTuber Dirk und Sonja bei der Arbeit

Hier entsteht ein Film für YouTube

Dirk ist ein großer Fan des britischen YouTubers Andrew Ditton. Dieser verbringt sehr gerne mit seinem kultigen Airstream Wohnwagen Zeit auf der schottischen Insel North Uist und berichtet natürlich auch darüber. „Es war ein besonderer Moment, als wir dann auf dem gleichen Platz standen“, erinnert sich Dirk. Im letzten Jahr konnte er ihn dann auch persönlich treffen, auch das „ein besonderer Moment“.


Was sind Eure Lieblings-Hin-Fahr-Reiseziele?

„Da wo es uns hintreibt“, lacht Sonja. Schottland, Fehmarn, die Schweiz, überall sei es schön. In den Bergen verbringen sie besonders gerne Zeit.


Warum habt Ihr Euch für Euren la strada Kastenwagen als Wohnmobil entschieden?

Kastenwagen unter einem Regenbogen

Avanti unter dem Regenbogen

„Ich kannte ja nur den Alkoven, aber eine Nase sollte es dann doch nicht mehr sein“, erinnert sich Dirk. Nach und nach wurde das Fahrzeug, das zukünftig im Urlaub gefahren werden sollte, immer kleiner. Getrennte Betten waren aber „ein Muss“. Später kam ein teilintegriertes Wohnmobil in die nähere Auswahl. Und dann wurde in der „promobil“ der Avanti F von la strada vorgestellt und ein entsprechendes Video gab es ebenfalls mit dazu. Das Interesse war geweckt.

Es folgte die Besichtigung. Sonja stellte gleich fest, „ja den kann ich auch fahren“, als sie sich das erste Mal auf den Fahrersitz setzte. Zwei getrennte Schlafplätze gab es auch und eine recht gemütliche Sitzgruppe. „Wir wollten nicht mehr umbauen“, begründet Dirk. Stauraum und Badezimmer und vor allem die hellen Möbel, gefielen. Die Entscheidung war gefallen. Im Mai 2018 konnten sie ihren Kastenwagen dann endlich beim Händler abholen.

Das Fahrzeug haben sie dann individuell für sich angepasst. Umgebaut haben sie bei ihrem la strada Kastenwagen das Fahrwerk und zusätzlich eine Alarmanlage nachgerüstet. Die Front bekam einen Kuhfänger mit Zusatzlicht. Im Innenraum wurde eine Handtuchstange und Schiene mit Vorhang angebracht. Und fürs youtuben ist eine 4G-Anlage mit zwei festen Antennen auf dem Dach installiert worden.

Interessiert Dich?  Kasten mit Inhalt: Gaby und Jürgen und ihr Burow-Kastenwagen

Wo können wir mehr über Euch erfahren?

Sonja und Dirk sind als Avanti on Tour auf YouTube aktiv. Hier gibt es regelmäßig Berichte zu neuen Fahrzeugen, Technik und Reisen. Auf Instagram und Facebook könnt Ihr die Reisen und Updates am la strada Avanti direkt verfolgen und mit den beiden in Kontakt treten. Lustig geht es auch in der Facebookgruppe Avanti on Tour zu, wo auch ich Mitglied bin.


Bloggertreffen auf der CMT in Stuttgart

Auf der CMT 2020 in Stuttgart habe ich Dirk und Sonja interviewt. Mit aufs Bild hat sich mein lieber Freund Alan Heath geschlichen, ein bekannter YouTuber aus Großbritannien


Schau doch mal rein bei Dirk & Sonja


Fotos

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von @avantiontour.


Danke Dirk und Sonja für das Interview. Ich freue mich schon auf das nächste gemeinsame Treffen.


Hier findest Du weitere Interviews mit Erfahrungen zu verschiedenen Kastenwagen-Wohnmobil-Modellen

Gefällt Dir dieser Beitrag?

5/5 (7 Bewertungen)

Du bist der Erste, der eine Bewertung abgibt

Katja
Folge mir