Hin-Fahren

wo es schön ist

Menü Schließen

Schlagwort: Küste / Meer

Traumhafte Landschaftsroute Andøya und warum unser Traum von den Lofoten zerplatzt

Entlang der Landschaftsroute Andøya geht die Fahrt mit unserem Wohnmobil weiter in Richtung Lofoten. Die Straße führt spektakulär über einen Felsvorsprung zwischen offenem Meer und den Bergen. Ein heftiger Sturm stoppt schließlich unsere Reisepläne und die Rundreise auf den Lofoten. Weiterlesen

Wale beobachten in Norwegen – Andenes auf den Vesterålen

Die Lofoten und Vesterålen sind unsere nächsten Ziele auf unserer Fahrt durch Norwegen. Wir freuen uns riesig darauf. Inzwischen sind wir schon zwei Wochen mit unserem Wohnmobil unterwegs und haben so viel erlebt. Ob es heute mit einer Walsafari klappt? Erfahre mehr zu unserer Begegnung mit Walen und einem Übernachtungsplatz mit dem Wohnmobil am Hafen. Weiterlesen

Elche, Moschusochsen & Wölfe zwischen Tromsø und den Lofoten

Das nächste Reiseziel auf unserem Weg nach Süden durch Norwegen sind die Lofoten und Andøay. Unterwegs liegt der Polar Park nicht weit von der E6. Hier erleben wir auf einem riesigen Gelände Elche, Rentiere, Luchse, Wölfe, Bären und Moschusochsen hautnah. Am Abend finden wir einen tollen Stellplatz am Jachthafen von Lødingen. Folge Teil 14 unserer Rundreise Nordkap und Norwegen mit dem Wohnmobil. Weiterlesen

24 Stunden in Tromsø – Polarforscher, Holzhäuser und Eismeerkathedrale

Der nächste Punkt auf unserer Reiseroute durch Norwegen entlang der Küste nach Süden ist Tromsø. Diese ist besonders im Winter ein beliebtes Reiseziel, um Wale und Nordlichter zu beobachten. Wir entdecken das Zentrum der Stadt nördlich des Polarkreises bei einem Stadtbummel und besuchen die Eismeerkathedrale. Weiterlesen

Skandinavien-Tour: Tiefer Blick in die Vergangenheit – Weltkulturerbe Felsritzungen Alta

Wir besuchen das Alta Museum in Nordnorwegen und die einmaligen Felsritzungen Alta, die zum Weltkulturerbe gehören. Es ist ein weiterer Höhepunkt unserer Reise durch Norwegen. Die Kunst der Bewohner der Jungsteinzeit und Bronzezeit rund um den Altafjord bietet einen tiefen Blick in das Leben der Vergangenheit. Dies ist Teil 12 unserer Skandinavien-Tour. Dazu gibt es Tipps für einen Übernachtungsplatz mit dem Wohnmobil. Weiterlesen

Skandinavien-Tour 11: Erlebnisreicher Regentag in Hammerfest

Hammerfest ist ein weiterer Höhepunkt bei unserer Tour durch Norwegen. In der Stadt erfahren wir im Wiederaufbaumuseum mehr über die Region Finnmark im Zweiten Weltkrieg und warum die Häuser hier im Norden fast alle gleich aussehen. Einen Tipp für einen Wohnmobilstellplatz gibt es auch. Dies ist Teil 11 unserer Skandinavien-Tour. Weiterlesen

Skandinavien-Tour 10: Honningsvåg, Rentiere und Landschaftsroute Havøysund

In Havøysund gibt es tolle Blicke auf das arktische Meer und einen Stellplatz für Wohnmobile. Hier erleben wir Nordnorwegen und Finnmark pur. Der Besuch von Honningsvåg, sehr viele Rentiere und der Abstecher auf die Landschaftsroute Havøysund sind besondere Erlebnisse. Ab jetzt sind wird wieder unterwegs in Richtung Süden und entdecken Norwegen. Weiterlesen

Nordkap-Tour 9: Norwegen – Letzte Kilometer zum Ziel, Nordkap und Mitternachtssonne

Wir erreichen das Nordkap mit dem Wohnmobil. Die Region nördlich des Polarkreises hat uns sehr gut gefallen, die Finnmark ist wirklich eine Reise wert und auch die letzten Kilometer bis zu unserem Ziel sind spektakulär. Wir haben Glück und erleben sogar die Mitternachtssonne am Nordkap und übernachten direkt dort auf dem Parkplatz mit unserem Camper. Weiterlesen

Nordkap-Tour 8: Norwegen – Tana-Fluss und Trollholmen

Wir sind mit dem Wohnmobil unterwegs in Nordnorwegen. Voller Eindrücke von der Touristenroute Varanger wollen wir nun aber endlich mit unserem Kastenwagen weiter in Richtung Nordkap fahren. Auch die letzten Kilometer entlang des Tana-Flusses, am Porsangerfjord und über die Nordkap-Halbinsel sind gespickt mit Erlebnissen und Impressionen. Es erwartet uns eine spektakuläre Fahrt durch wilde ursprüngliche Landschaften. Weiterlesen

Nordkap-Tour 7: Norwegen – Königskrabben und Mondlandschaft am Varanger-Fjord

Auf unserer Reise mit dem Wohnmobil zum Nordkap machen wir auch in Nordnorwegen einen Abstecher. In der Finnmark gefällt uns die karge arktische Landschaft an der Barentssee sehr gut. Sie ist vielfältiger als gedacht. Vor allem die ständig wechselnden Farben und das Licht faszinieren uns. Am Varangerfjord essen wir Königskrabben und fahren die Landschaftsroute Varanger. Es sind unvergessliche Eindrücke und Momente. Weiterlesen

Nordkap-Tour 6: Norwegen – Entlang der russischen Grenze

Auf unserer Nordkaptour mit dem Wohnmobil kommen auch mit vielen Abstechern in Schweden und Finnland gut voran. Sechs Tage nach unserem Aufbruch in Deutschland erreichen wir nördlich des Inarisees unser Ziel Norwegen. Hier erfährst Du mehr über Begegnungen mit dem Zoll, Eindrücke in Kirkenes und die spektakuläre Fahrt entlang der Grenze zu Russland ans „Ende der Welt“ in Grense Jakobselv. Weiterlesen

Nordkap-Tour 4: Nordschweden – Stromschnellen, Geologie und leckeres Essen

Für unsere Nordkaptour mit dem Wohnmobil haben wir uns für die Anreise über Dänemark, Schweden und Finnland entschieden. Diese Reiseroute ist eine gute Wahl für unseren Urlaub, denn auf der E4 kommen wir schnell voran.

Unterwegs schauen wir uns in Nordschweden noch einige Highlights an der Strecke an, bevor wir nach Finnland weiter fahren. Hier erhältst Du einen Überblick über die Reiseroute und Reisetipps zum Weltnaturerbe Höga Kusten, den Stromschnellen in Storforsen und der Kirchstadt in Lulea. Es sind wunderbare Ziele, die fast direkt am Weg liegen. Weiterlesen

Nordkap-Tour 3: Südschweden – Ystad, Archäologische Highlights und schöne Landschaft

Für unsere Nordkaptour mit dem Wohnmobil haben wir uns für die Anreise durch Schweden und Finnland entschieden. Eine gute Wahl, denn so kommen wir schnell voran. Unterwegs schauen wir uns in Südschweden aber noch einige Highlights an und fahren dann nach Stockholm weiter. Hier erfährst Du mehr zu unserem Besuch in Ystad, der Schiffsteinsetzung Ales Stenar und dem Königsgrab von Kivik. Weiterlesen

Die Normandie ist ideales Reiseziel für Wohnmobil-Einsteiger oder mit dem Mietmobil

Schon das Reiseziel spielt eine wichtige Rolle für den gelungenen Urlaub mit dem Camper. Die Normandie ist ideal für eine Reise als Wohnmobil-Einsteiger oder mit dem Mietwohnmobil. Aber auch gestandene Camper kommen immer gerne wieder in diese schöne Region in Frankreich am Atlantik. Wir fahren in die Normandie besonders gerne im Frühling und auch mit Kind war die Region ein Lieblingsreiseziel.


Werbung: Beitrag wurde gesponsert durch das Portal Erento. Der Inhalt wurde nicht beeinflusst. Ihr findet hier auch Empfehlungen von Reiseliteratur als Affiliate Links*. Weiterlesen

Mit Wohnmobil durch die Normandie – Um die Halbinsel Cotentin an der Küste zum Mont-Saint-Michel

Wir setzen unsere Normandie-Rundreise mit dem Wohnmobil weiter fort und folgen dabei immer der Küste auf der Halbinsel Cotentin bis zum Mont-Saint-Michel. Der äußerste Zipfel der Normandie lockt mit vielen Eindrücken, tollen Blicken aufs Meer, riesigen Sandstränden, beschaulichen Fischereihäfen und sehr unterschiedlicher und auch wilder Landschaft. Dadurch ist sie auch für den Camping-Urlaub mit Kind attraktiv. Im Frühjahr ist die Region sehr schön, aber auch zu anderen Jahreszeiten nicht überlaufen. Das frei stehen mit dem Wohnmobil ist hier noch möglich. Es ist eine wunderbare Entdeckungstour. Weiterlesen

Mit dem Wohnmobil durch die Normandie – Teil 4: Riesige Sandstrände und Friedhöfe bei den Landungsstränden

Wir fahren zu den Landungsstränden in der Normandie mit dem Wohnmobil. Diese haben die Namen Sword Beach, Juno Beach, Gold Beach, Omaha Beach und Utah Beach. Es erwarten uns riesige Sandstrände, mehrere Soldatenfriedhöfe und der „älteste Comic der Welt“. Das ist auch spannend mit Kindern. Wir finden die Region ideal für den Osterurlaub. Sie ist aber auch in den anderen Jahreszeiten schön. Hier erfährst Du mehr zu Reiseroute, Campingplätzen, Stellplätzen und Sehenswürdigkeiten. Weiterlesen

Mit dem Wohnmobil durch die Normandie – Teil 3: Strände & Seebäder an der Blumenküste

Die Normandie ist ein wunderbares Reiseziel für eine vielseitige Wohnmobiltour. Sehr schön ist Camping hier bereits im Frühling, wenn alles blüht. An der Blumenküste reihen sich auf rund 40 Kilometern, zwischen der Mündung der Seine bei Honfleur und der Orne, mondäne Seebäder dicht an dicht. Hier gibt es gepflegte feinsandige Badestrände, wunderschöne Fachwerkhäuser, kleine Hafenstädte und natürlich dürfen auch Casinos nicht fehlen. Ich berichte über unsere Reiseroute entlang der französischen Küste und verrate meinen Lieblingscampingplatz.

Weiterlesen

Mit dem Wohnmobil durch die Normandie – Teil 2: Alabasterküste

Die Normandie ist ein attraktives Reiseziel für eine vielseitige Camping- und Wohnmobiltour. An der 120 Kilometer langen Alabasterküste zwischen Le Tréport und der Seine wechseln malerische Hafenorte mit kleinen Seebädern, Steilküste und hellen Kiesstränden ab. Davor schimmert das Meer in ständig wechselnden Grün- und Blautönen. Dieser Teil Frankreichs ist ideal für eine Reise mit dem Camper und besonders schön im Frühling. Weiterlesen