Hin-Fahren

wo es schön ist

Menü Schließen

Schlagwort: Reiserlebnisse (Seite 2 von 2)

Mit Wohnmobil durch die Normandie – Um die Halbinsel Cotentin an der Küste zum Mont-Saint-Michel

Wir setzen unsere Normandie-Rundreise mit dem Wohnmobil weiter fort und folgen dabei immer der Küste auf der Halbinsel Cotentin bis zum Mont-Saint-Michel. Der äußerste Zipfel der Normandie lockt mit vielen Eindrücken, tollen Blicken aufs Meer, riesigen Sandstränden, beschaulichen Fischereihäfen und sehr unterschiedlicher und auch wilder Landschaft. Dadurch ist sie auch für den Camping-Urlaub mit Kind attraktiv. Im Frühjahr ist die Region sehr schön, aber auch zu anderen Jahreszeiten nicht überlaufen. Das frei stehen mit dem Wohnmobil ist hier noch möglich. Es ist eine wunderbare Entdeckungstour. Weiterlesen

Südfrankreichtour: Besuch der Höhlenmalereien in Niaux

Wir machen einen Abstecher in die Pyrenäen nach Niaux. Knapp eine Autostunde von Toulouse entfernt, gibt es die Möglichkeit in der Grotte von Niaux originale Höhlenmalereien aus dem Paläolithikum (Steinzeit) zu sehen. Etwa 14.000 Jahre alt sind die ältesten hier entdeckten Malereien unserer Vorfahren. Bisons, Pferde, Hirsche und Steinböcke sind für die Ewigkeit in den Tiefen der Höhle festgehalten. Jeder Besucher erhält eine Lampe in die Hand, dadurch fühlen wir uns wie echte Höhlenforscher. Weiterlesen

Südfrankreichtour: Stadtbesichtigung in Toulouse

Toulouse ist unser erstes Ziel in Südfrankreich auf unserer Reise an Ostern zum Canal du Midi. In der „rosafarbenen Stadt“, der Hauptstadt der Region Languedoc Roussilon Midi-Pyrénées, ist der offizielle Start des Kanals. Dieser wurde im 17. Jahrhundert gebaut, um Atlantik und Mittelmeer miteinander zu verbinden. Hier findest Du eine ausführliche Beschreibung eines idealen Besichtigungs-Tages in Toulouse mit von uns entdeckten Geheimtipps. Unser Wohnmobil stand dabei sicher auf dem einfachen Stadt-Campingplatz von Toulouse. Weiterlesen

Mit dem Wohnmobil durch die Normandie – Teil 4: Riesige Sandstrände und Friedhöfe bei den Landungsstränden

Wir fahren zu den Landungsstränden in der Normandie mit dem Wohnmobil. Diese haben die Namen Sword Beach, Juno Beach, Gold Beach, Omaha Beach und Utah Beach. Es erwarten uns riesige Sandstrände, mehrere Soldatenfriedhöfe und der „älteste Comic der Welt“. Das ist auch spannend mit Kindern. Wir finden die Region ideal für den Osterurlaub. Sie ist aber auch in den anderen Jahreszeiten schön. Hier erfährst Du mehr zu Reiseroute, Campingplätzen, Stellplätzen und Sehenswürdigkeiten. Weiterlesen

Kasten mit Inhalt: Anke unterwegs im Globe

Camper sind ganz besondere Menschen, die viel zu berichten haben. Alle sind verschieden. Es gibt unendlich viele Lebensentwürfe, Fahrzeuge und Reiseziele. Schon seit langem wollte ich deshalb eine eigene Porträtserie über diese Reisenden starten. Ich finde die Erfahrungen, Begegnungen und Geschichten müssen einfach aufgeschrieben und gelesen werden. Als Kastenwagenfahrerin interessieren mich natürlich auch diese Wohnmobilisten und was sie so antreibt sehr. In Teil 1 berichtet Anke über ihre Leidenschaft das Campen, warum sie mit ihrer Familie das Kastenwagen-Wohnmobil Globe Traveller fährt und ihre Erfahrungen.

Weiterlesen